Wein und Architektur




































_































Das ohr an den reben. der wein hinter der gartenmauer - das verpflichtet.

gute architektur und guter wein - für mich ein augenschmaus. diesmal zu besuch bei den winzerhäusern im weinkulturgut longen-schlöder. weine genießen - dort wo sie wachsen. mit allen sinnen. www.longen-schloeder.de


_































ein obstgarten mit kleinen winzerhäuschen als gästezimmer. drum herum obstbäume, gehölze und landschaft.

jedes häuschen hat seinen eigenen kleinen garten mit terrasse! mal mit kräutergarten, duftpflanzen, rosengarten oder schattenstauden.









_































die gästezimmer klar und ruhig mit details, zum staunen, die entspannen und begeistern. wie der wein. der blick kann spazieren gehen durch weinberge und reben -
visuelle qualität und qualität in der ausführung. heimisches holz - eiche dominiert. außen schiefer aus der region als reminiszenz an die weinterrassen an der mosel. schiefer und eiche eine schöne liaison, energetisch effizient, zeitlos schön in die moderne transportiert.







_





































_


































matteo thun hat die winzerhäuser konzipiert. „dreimal null“ ist sein konzept:
das gilt für die transportwege regionaler baumaterialien ebenso wie für Co2 ausstoß und müll.
architekten stein, hemmes, wirtz haben das projekt entsprechend umgesetzt.

die Familie erzeugt trockene, harmonische rebsortenweine wie riesling, weißburgunder, chardonnay und sauvignon blanc. rote sorten sind blauer spätburgunder, cabernet sauvignon und merlot.









































Kommentare:

  1. Gerade heute habe ich an Dich gedacht, liebe Iris und siehe da, ein Post geht online!
    Matteo Thun ist einer meiner Lieblingsarchitekten. Wahrhaftig, Du hast einen Augenschmaus mitgebracht, ich liebe solche Räume, in denen noch das Material wirken darf. Ja, jetzt ein Glas Wein, das wäre nicht schlecht.
    Ich grüße ganz herzlich und wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Cora

    AntwortenLöschen
  2. Iris, ich bin entzückt, dich mit einem solch schönen Beitrag wieder in unserer Runde begrüßen zu können!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Du bist wieder da, Iris ;)) hach, was freue ich mich!! Und was für herrliche Impressionen Du uns mitgebracht hast.. staun!! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Da bist du ja wieder, liebe Iris, endlich !!! Ich habe dich und deine Posts vermisst....
    Ganz herzliche Grüsse und ein entspanntes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön, wieder von Dir zu hören! Und dann gleich wieder mit Knaller-Bildern!

    Ich freue mich, herzlichst,
    Steph

    AntwortenLöschen
  6. ja, schön das sie wieder da sind!!!

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Iris,
    Deine poetischen Posts habe ich sehr vermisst.
    Ungewohnte Perspektiven zeigst Du heute.
    Freue mich sehr, dass Du wieder da bist.
    wünsche Dir eine gute Zeit
    Judika

    AntwortenLöschen
  8. schön, wieder von dir zu lesen, hab dich irgendwie vermisst. Ein schöner Ort zum verweilen und ein Glas zu trinken
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  9. die winzerhäuschen sind wunderbar in ihrer schlichten schönheit - außen wie innen. lage und ausblicke sind wirklich fantastisch. so wie deine fotos!
    ich seh gern wieder mehr von dir, liebe iris!
    herzliche grüße
    man

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Iris,
    zurück mit so schönen klären Bildern, wie entspannt für alle Sinne muss es sein, in so einem reduzierten Designhäuschen zu verweilen, ein gutes Glas Wein zu genießen...
    Herzliche Grüße, Kebo

    AntwortenLöschen