Weinberg ––––––pfirsichpirsch



















_
_
_














Spurensuche. Das Reformprogramm Karls des Großen verzeichnet in der Pflanzliste (Capitulare de villis) den Pfirsichbaum, persicarios Prunus persica (L.) Batsch (Rosaceae). Das milde Klima hier in der Weinbauregion macht´s möglich. Die Pfirsichernte.

Und nebenbei
die Atmosphäre kosten verlassener Orte. Immer noch majestätisch. Ruinen aus gotischer Zeit, perfekter Raumgenuss. Die Formbestimmtheit ist noch sichtbar wie die überlieferte Zeichensprache.

Erinnerung - nicht vergessen und noch Halt gebend. Der Zeit enthoben. Spazieren geht mit mir romantische Fantasie in unvergangene Vergangenheit.

Ringsherum wachsen die Reben. Ein feines, kühles Glas Rheinhessenwein im Jetzt und am liebsten sofort. Ein Riesling oder Silvaner. Dazu sehr reife Weinbergspfirsiche - ideale Begleitung zu einem frischen Sommersalat - wie ich finde und Sommerglück.

Gewaschen und gestückelt geben sie einen frischfruchtigen Salat - gebettet auf einem Weinblatt - Avokadokugeln und abgerundet und gemundet mit einem leicht scharffrischen Pfefferminzjogurt.
Ergänzt mit dem Aroma und der süßherben Nuance überreifer, schwarzer Johannisbeeren. 


Was fehlt - ein frisches Baguette und Grünschmuck am Freitag: Neugierig, haltsuchend und ausstreckend - Rebenfühler, kühl badend auf dem Tuch. Im Wasserglas.











_

_













_











_









_































_rheingeschaut

Es gibt sie wieder, moderne Gärten die sich an den Pflanzplänen Karls des Großen orientieren wie im Capitulare beschrieben, ganz oder in Teilen - ein Auszug:

Der karolingische Garten im Bereich der Ingelheimer Kaiserpfalz,

hinter dem gotischen Rathaus in Aachen mit 50 Kräutern aus dem Capitulare,

der Karlsgarten im Westen von Aachen des Freundeskreises Botanischer Garten Aachen,

der Karlsgarten Verden mit allen Pflanzen des Capitulare de villis,

der Garten im Archäologischen Freilichtmuseum Oerlinghausen.













_

















_





































_






_














Kommentare:

  1. Wie immer wunderschöne Fotos und momentaufnahmen
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  2. Architektur, Geschichte und Obst - welch zauberhafte Kombination!
    Früher gab es auf dem Nachbarsgrundstück eine ganze Pfirsichbaum-Plantage. Wie schade, dass wir keine Bilder davon haben ... herrlich war´s!

    Es grüßt Dich liebst,
    Steph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine ganze Plantage - so nah. So verlockend. Hatt ich auch gern nebenan... Herzlichen Gruß _Iris

      Löschen
  3. Wunderbar, einfach wunderbar!
    Bin ganz verliebt in das erste Bild, dieser Blick durch das verfallene (Kirchen?)Fenster....so schön!
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Kirchenfenstergefällt mir auch sehr. So blatterwerkumspielt... LG _Iris

      Löschen
  4. Für mich sind deine Posts jedes mal eine Augenweide und dazu noch die immer poetischen Worte. Ich glaube, ich hätte jetzt gerne einen Pfrisich oder ein fach ein gemütliches Plätzchen an einem der schönen von dir gezeigten Orte mit einem guten Buch und einem kühlen Getränk...
    Danke für die Träumerei und sei ganz herzlich gegrüßt,
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solche Plätzchen sollten von Zeit zu Zeit aufgesucht werden... Lieben Gruß _Iris

      Löschen
  5. Liebe Iris,
    deine Aufnahmen sind wie eine Reise in die Vergangenheit. Dazu deine Worte, so bedacht gewählt - ein wundervoller Start in den Tag, hab' Dank dafür!

    Ich wünsche dir ein Wochenende mit viel reifen Früchten, köstlichem Wein und Sonne!
    Sei lieb gegrüßt, Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Wochenende könnte sich so gestalten - die Sonne ist jedenfalls schon da... Lieben Wochendgruß _Iris

      Löschen
  6. Iris, du überraschst mich jeden Freitag aufs Neue!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Wie gut dass ich deinen Post erst kurz vor dem Mittagessen lese. Du verstehst es Appetit zu machen - in jeder Hinsicht!
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. ohhh wie toll, dass du mich für deine Seite Aufmerksam gemacht hast.
    Du machst so wunderschöne, ruhige, poetische Bilder.
    Genau das Kontrastprogramm zu meinen, was ich aber auch brauche ;-)
    Mit Pfirsich in Salat muß ich unbedingt aus probieren.
    viele liebe sonnige Grüße, Christin

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Iris,
    so schön!!
    GLG Alex

    AntwortenLöschen
  10. Wieder unglaublich beeindruckende Bilder! Hach.... verliebt.....
    Danke
    Liebst Andrea

    AntwortenLöschen
  11. wie es aussieht! wie es klingt!

    AntwortenLöschen
  12. Weinbergpfirsiche, ich kann sie schmecken... am liebsten zart abgeschmolzen mit etwas Lavendelrosmarin und dazu ein kleines bisschen Vanilleeis.. himmlisch... und die Bilder sind einfach immer wieder wunderschön, auch wenn ich mich wiederhole...
    Herzliche Grüße liebe Iris,
    Kebo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lavendelrosmarin und Vanilleeis zum warmen Pfirsich - mhhh so aromatisch... Lieben Wochendgruß ziu dir _Iris

      Löschen
  13. ...die mag ich auch, liebe Iris,
    die Weinbergpfirsiche...und Heidelbeeren sowieso...sehr viele reifen dieses Jahr in unserem Wald...ich war schon ein paar mal dort und kam mit blaubeerblauem Mund wieder nach Hause...
    schöne, deine Fotos und Zusammenstellung,

    lieber Gruß
    Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Blaubeeren aus dem Wald - das erinnert mich an das alte Kinderbuch "Hänschen im Blaubeerwald" mit ganz tyischen Illustrationen aus der Zeit. Kennst du das noch? LG Iris

      Löschen
  14. Ganz großes Kino - ich bin berauscht von Deinen Fotos. Deine Geschmackskompositionen sind so lebendig beschrieben. Minze, Avocado, Bergpfirsich, ... ich schließe die Augen und ja, ich möchte das probieren.
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende, Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naschen hiervon und davon ist was feinens... Herzlichst Iris

      Löschen
  15. was für eine Farbsymphonie, allein die Pfirsiche…
    herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  16. .... das ist ja mal wieder kunst! ich staune immer wieder! herzliche waldgrüsse, dunja

    AntwortenLöschen
  17. Deine Posts....ein Labsal für Auge und Geist, liebe Iris !!! Wie schön, daß ich dein Blog gefunden habe :-))
    Ganz herzliche Grüsse und ein wunderschönes Sommersonnenwochenende, helga

    AntwortenLöschen
  18. Was für Ein-, Aus- und Durchblicke. Eine köstliche Zusammenschau!
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Andrea

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Iris,
    die Kombination deiner Bilder - wunderschön!!! Immer wieder ein Genuss bei dir zu lesen!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  20. Ich bin wie immer ganz angetan und begeistert... So schön deine Einblicke und dein Zusammenspiel.. Ein Traum!

    Lieben Gruß Claude

    AntwortenLöschen
  21. Deine Posts sind immer so poetisch... Ich bin verzückt!

    Freue mich, dich Ende August wiederzutreffen.

    Liebste Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
  22. ach iris, ich würde gern alle gärten anschauen, in kräutern und blumenduft schwelgen. aber allein schon deine bilder sind wieder hochgenuss! weinbergpfirsiche sind mir im sommer die liebsten. leider bekommt man hier fast immer nur steinharte früchte, die von innen faulen, wenn sie reifen. wenn man glück hat, ist ein guter händler auf dem wochenmarkt. dann schlage ich zu und mache marmelade - mit vanille und einem hauch rosmarin. beim nächsten glücksfund werd ich sie mit avocado und minzjughurt probieren!
    herzlichst, mano

    AntwortenLöschen