Schokoherbst ––––––genuss








































_

_
































Herbstwind und Blattwerk. Aus Schokolade. On Topp  - auf einem Schokotörtchentraum. Die Kälte gibt die Form. Gegossen aus weichwarmer Bitterschokolade. Erstarrt und schokoladig zart. Ein Guss und Augenschmaus. Die Blattadern im Abdruck.

Süß, geheimnisvoll, dunkel, verführerisch. Süchtigmachend in der Herbstzeit. Sonnenersatz. Die vielen Dahlien im Garten sind Gegenpol zur dunklen Schokolade. Hell, licht, blau. Strahlend, fern und Freitagsglück.










_

_




































Für die kleinen Schokoladenkuchen den Teig zubereiten - hier. In mehrere kleine Formen füllen und nach Anleitung vorsichtig backen. Auskühlen lassen.

Für das Schokoladenherbstlaub und die kleinen Kuchen - zerkleinerte Kuvertüre (300g - je nachdem wie viele Blätter gewünscht werden) nicht zu warm im  Wasserbad schmelzen. die Schokolade - kräftig, elegant mit bitteren Noten, 61 % Kakao, reine Kakaobutter von Valrhona. Andere geht auch. Nicht kleckern, klotzen. Zuviel des Guten gibt es nicht. Zuwenig Schokolade wär fatal. Etwas Schokolade zurückhalten und zugeben sobald die Schokolade geschmolzen ist.
Rühren, rühren, rühren - das ist wichtig. 

 
Nur die genau temperierte Kuvertüre bekommt den schönen Glanz und den Knack. Also nicht zu heiß werden lassen. Die Schokomasse großzügig über die Kuchen geben. Für das Blattwerk solide Blätter wählen, die sich leicht von der festen Schokolade später abziehen lassen. Ich habe Efeublätter gewählt. diese waschen und trocknen.

 
Vorsichtig die Blätter mit der cremigen Schokolade benetzen. Nicht zu dünn, damit die Schokolade bei dem Abtrennen der Blätter nicht bricht. Kaltstellen. Die Kuchen „beblättern“ mit dem festen, feinen Schokoblattwerk. Mit Kakao beregnen.


Das Rascheln und Rauschen der Blätter hören, den Wind spüren, genießen - mit einem starken Milchkaffee. Hallo Goldton und Oktoberherbst.



_
_

































Schaumschokoladentraum





_
_
  _

































gesehen_   Oktobergold

gehört:_   Blätterrauschen

gerochen_   schokoladiges Blattwerk

gedacht_  himmlisch





_
_



_






































_




































_
_
































Kommentare:

  1. Hmmm....Schokolade geht immer...Ich liebe diese Herbstastern...so schön! Ich wünsche dir einen wunderbaren Tag! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Ein wunderschönes Kunstwerk, Fotos, Kuchen und blümchen, einfach zauberhaft, leicht und zart. Ich liebe deine Bilder und deine Art zu schreiben.
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  3. Ach, Iris, was hast du da wieder Schönes komponiert. Anders kann ich deine Posts nicht bezeichnen. Ich spüre die Lust, die du beim Backen, arrangieren & fotografieren hast. So ein bisschen Barock wie manche Bildeinsprengsel...
    Alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Barockes und alte Steine aus Mainz... LG Iris

      Löschen
  4. Welch´ schöne Idee mit dem Schoko-Laub! Den Kuchen würde ich jetzt auch zu meinem Kaffee nehmen :-) Liebe Grüße, Kathrin und hab einen schönen Feiertag!

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbar, himmlisch, phantastisch, lecker - kurz: ein Traum! Fotos und Ideen gleichermaßen. Besonders das letzte Blumenbild hat es mir angetan! Ganz liebe Grüße und ein tolles Wochenende
    Anne

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein schöner, herbstlicher Goldton mit Schokogeschmack. Die Blätter sind traumhaft und nicht nur die versinken - ich in Deinen traumhaften Post, die Blätter in wohl köstliche Schokolade!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende für Dich.
    Cora

    AntwortenLöschen
  7. Oh was ein schöner Post..... schokoladige Herbstfreuden - wirklich ein Traum und dann auch noch verdammt lecker.

    Toller Post - ach und auch wirklich ein toller Blog ;-)

    LG
    Pamy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Sommerabschied muss versüßt werden... Lieben Gruß Iris

      Löschen
  8. Ein Traum in Schokolade untermalt mit dem Blätterrauschen und versüßt mit Schokoblattwerk... Danke für die herrlichen Bilder... Schönes Herbstwochenende liebe Iris,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine perfekte und leckere Kuchenback- und Dekoidee. Ist auch bestimmt traumhaft lecker. Werde ich zu meinem Geburtstag- der ist in diesem Monat- nach-machen.
    Danke und liebe 'Grüße von
    heiDE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  10. Eine reine Augenweide.. Schokolade und Barock.. prachtvoll!!
    Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Deine Bilder sind Gedichte. Wunderschön.

    AntwortenLöschen
  12. TOLLE FOTOS!!!!!

    liebe grüße Brigitte

    AntwortenLöschen
  13. Hmm, Schokolade, davon bekomm ich nie genug.
    Schöne Bilder.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Wahnsinn...das sind ja richtige Kunstwerke! TOLL!!!
    LG, Julia

    AntwortenLöschen
  15. Wow, mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Glänzende, dunkle Schokolade ist einfach ein Traum und deine feinen Schokoblätter wahre Kunstwerke!
    Liebe Grüße, Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sicher eigenet sich auch anderes als "Gußform". Die Blätter sind pratisch in der Umsetzung.
      Lieben Gruß, Iris

      Löschen
  16. Blätter mag ich ohnehin sehr gerne. Aber als süße Verführer sind sie unschlagbar.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Blätterrausch und Blattschmelz... Herzlichen Gruß, Iris

      Löschen
  17. Oh...lecker ... das Braun der Schokolade und das Blauviolett der Astern ist eine wunderbare
    Farbkombination, liebe Iris !!!
    Ganz herzliche Grüsse und einen schönen Sonntagabend, helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schokolade ist ja immer so dunkel und braun... deshalb die Farbtupfer. Herzlichen Herbstgruß, Iris

      Löschen
  18. So ein schöner Traum! Traumhaft schön und mir läuft das Wasser im Mund zusammen....Danke!
    Ja deine Bilder sind so unverschämt schön...

    Lieben Gruß Claude

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Iris,
    Deine Wortakrobatik und die einmalig außergewöhnlichen Photos sind jedes Mal ein Highlight beim Flower-Friday. Auf die Idee Schokladenblätter zu machen bin ich noch nie gekommen - liegt auch daran, dass eine meiner Schwägerinnen gelernte Konditorin ist und alles mögliche aus Marzipan zaubert - beim nächsten Fest werde ich sie und andere überraschen, danke Dir für die Inspiration.
    herbstliche Grüße
    Judika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So eine Schwägerin wünsche ich mir! Marzipan - ein neues Feld. Schöne Idee für schönes zu Weihnachten... Lieben Gruß, Iris

      Löschen
  20. das sind wahre schokoladenträume, die du uns heute in herbstlicher form kredenzt. dazu die herrlichfarbenen astern, deren farben ich so mag.
    wunderbar!!

    AntwortenLöschen
  21. Nie war Blätterrauschen sinnlicher ...

    AntwortenLöschen