Giganten





_

































Das stolze Tafelblatt ( Astilboides tabularis ) aus dem Garten ist getrocknet. Und meine Wahl heute. Eine Kraterlandschaft, ein Epizentrum der Faltung hat Gestalt angenommen. Scheibengroß. Wie erstarrte Lavamasse neigen sich die Blätter aus der Vase. Ein Retrostück aus den 60igern mit selbiger Farbgebung. Die frischen Blätter aus dem Garten hatte ich in einen kühlen Raum gestellt, für ein paar Wochen. Jedes Jahr im Herbst trockne ich einige, um diese gigantischen Blätter ins Haus zu nehmen. 

Jetzt ist Vakuum - in den von der Luft sezierten Blattadern. Versteinertes Grün im Braun erscheint. Das Licht im Raum modelliert meine Protagonisten. Farnwedel und Efeu waren zuviel des Guten. Die Tafelblätter bleiben so wie sie sind - pur und mächtig.



_


_




_







































_



Kommentare:

  1. Ganz herrlich deine Fotos! Das Morbide hast du so toll inszeniert.
    Ich liebe das Tafelblatt, habe es aber nur in einem Topf, da kümmert es etwas vor sich hin....
    Ein schönes, interessantes Wochenende!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein kühles, feuchtes Plätzchen liebt das Tafelblatt. Eventuell kannst Du noch so ein Plätzchen finden... Grüße Iris

      Löschen
  2. Faszination vom Werden bis hin zu Vergehen!
    ein Novemberthema – imposant in Szene gesetzt!
    schön so!
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Gigantisch, deine Giganten.

    Liebe Grüße

    Margarete

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie sind mir schon fast zu groß, denn sie benötigen reichlich Raum im Garten...
      Lieben Gruß zurück. Iris

      Löschen
  4. Sehr bizarr und interessant ins Bild gesetzt- gefällt mir sehr!
    Liebe Grüße von
    heiDE

    AntwortenLöschen
  5. Ein aufgetischtes Tafelblatt. Gigantisch, schön, schroff und theatralisch ausgeleuchtet.
    Ein schönes Wochenende für Dich, Cora

    AntwortenLöschen
  6. Bildkomposition zum Nachdenken und so passend in dieser Zeit...

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine beeindruckende Inszenierung, liebe Iris !!! Ich bin begeistert und habe wieder einmal etwas dazugelernt :-)
    Viele herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
  8. Beautiful photos!
    Greetings, RW & SK

    AntwortenLöschen
  9. sagenumwobene bilder von märchenhaften pflanzen - ich sehe gnome, trolle, wichte sich darin verstecken und höre dem raunen zu.

    AntwortenLöschen
  10. kühle feuchte plätze gibt's hier zu hauf! - feinst inszeniert!
    lieben gruß!

    AntwortenLöschen