Lerchenspörner



































_








































Das farnartige Laub (Pseudofumaria lutea) ist immer noch so grün wie 
im Sommer. Im Januar! Zart und leicht. Die Blüte kommt natürlich im Frühjahr 
aber jetzt bin ich dankbar für das frische Grün. Nur wenig Grünes sonst 
nichts. Ein Frischekick. Für blumig grünes am Freitag nehme ich sie in´s Haus.

Die feinen Blätter geben dem Raum eine andere Atmosphäre. Aus dem 

Garten habe ich die Elfenblume (Epimedium grandiflorum) hinzugenommen. 
Auch immer noch ansehnlich. Außerdem gefällt mir der Name. Märchenhaft, 
feengleich. Manchmal wähle ich Pflanzen für den Garten nur aus diesem Grund aus. 
Die Namen sind oft sonderbar, teilweise lustig oder altertümlich - irgenwie eigen, 
mit Charakter. Elfenblume und Elfchen im Garten - ein interessanter Gedanke.



_
_  _
  _








_






















































Kommentare:

  1. Ich hätte es Genremalerei im Ganzen gesehen. Sieht bestimmt toll aus.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. poetisch - post, pflanze, fotos.
    hab ein feines wochenende!

    AntwortenLöschen
  3. Das sind sehr schöne , zarte Aufnahmen !!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Saarel

    AntwortenLöschen
  4. Elfchen im Garten sind wirklich ein faszinierender Gedanke...
    Wunderbar verzaubernde Fotos und ich mag Deine weiße Vase...
    Schönes Wochenende
    Kebo

    AntwortenLöschen
  5. Elfengleiche Grünheit in einem hübsch gemusterten Gefäß. Der Blick durch die Reben wirkt fast spätsommerlich, sturmbringend schön..

    AntwortenLöschen
  6. Grün, frisches Grün, elfenhaftes Grün gepaart mit Weiß. Ja, mehr braucht es oft nicht!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir empfinden da beide sehr ähnlich - weniger ist mehr - immer noch. Lieben Wochenendgruß zu Dir Iris

      Löschen
  7. Feine Worte, feine Blätter -
    gefüllt mit frische, Poesie und Herz
    ( auf dem vorletzten Foto sehen die Blätter wie
    Auf dem Kopf stehende Herzen aus).
    Märchenhafte Grüße an Dich, Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Interessanter Gedanke Pflanzen nach dem Name auszusuchen.
    Sehr schöne Photos.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  9. Die Pflanzenbezeichnungen sind inspirierend, oft phantasievoll bis schrullig... Lieben Gruß Iris

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschöne Photos!
    So nah und im Detail entdeckt man die wahre Schönheit der Pflanzen.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschöne Fotos, liebe Iris, ich liebe Epimedium und hatte keine Ruhe, bis ich endlich welches im Garten hatte !!! Leider halten die wunderbaren Blättchen in der Vase nicht und sind somit nur für
    "Momentaufnahmen" geeignet...was ist das denn für eine interessante Stickerei ???
    Viele herzliche Grüsse und ein schönes WE, Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Stickerei soll noch werden - ich habe sie nur als abstraktes Zitat einer Landschaft eingesetzt... Ganz lieben Gruß zu Dir Iris

      Löschen
  12. feines, trostspendendes, hoffnungsvolles grün! lg, éva

    AntwortenLöschen
  13. Elfenblume und Lärchensporn wachsen auch in meinen Töpfen im Hof - beide allerdings leider mit wenig Begeisterung. Ich schätze, sie sind nicht so gerne eingesperrt. Zu meiner Freude sind hier die Wälder im Frühjahr aber voller Lärchensporn in allen Schattierungen zwischen weiß und lila. Sidn die Namen nicht wunderschön? Es gibt so viele schöne Pflanzennamen.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  14. schönes Grün! und die Fotos sind so frisch.
    x Stefanie

    AntwortenLöschen
  15. so schön! ich mag das letzte foto so gern!

    AntwortenLöschen