Mein Weg zum Garten ( 4 )








Die Luft wird frischer, das Licht geheimnisvoller. Die Apfelbäume leeren sich. Gleich bin ich angekommen.













































Flüchtig, leicht, vorbeigehuscht - Zartblau, duftiges Rosé und Gelbnuancen treffen sich. Leisten mir Gesellschaft auf meinem Weg zum Garten. Porzellanig, hauchfein der Himmel. Ein paar Sonnenstrahlen noch - für die Trauben...


Mein Weg zum Garten ( 01 )






































Kommentare:

  1. einen weg zum garten hätt ich auch gern. dann hätt ich nämlich einen garten :)

    AntwortenLöschen
  2. ein schöner weg!
    lieben gruß
    dania

    AntwortenLöschen
  3. herrlich, dass wir dich in Worten und Bildern in deinen Garten begleiten durften...und du und ein Stück Paradies näher gebracht hast...
    liebst Uli - die Kramerin

    AntwortenLöschen
  4. Schwindelerregende, aus dem Auto fotografierte, Fotos. Schöne Idee. Liebe Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  5. Irgendwie musste ich beim Betrachten der Bilder sofort an Rheinhessen denken, da ich damit sehr viele Kindheitserinnerungen verbinde. Regelmäßig sind wir am Wochenende zu meinem Großonkel gefahren, vorbei an Weinbergen bis zu dem kleinen Dorf, in dem er wohnte. Einmal habe ich selbst bei der Traubenernte geholfen. Irgendwie hast du in deinen Bildern genau die Stimmung eingefangen, die ich noch von den vielen späten Heimfahrten, den Kofferraum voll mit Äpfeln und Weißkohlköpfen, in Erinnerung habe. Wie schön, jetzt wieder daran zu denken!

    Herzlichen Dank auch für deinen lieben Kommentar zu meinen Bildern, das freut mich sehr!

    Liebe Grüße

    Bea

    AntwortenLöschen