Pilzkonzert






























_

































Magisch schöne, braune Gebilde geben Inspiration für die Komposition. Waldbodenmoosduft im Herbst. Jetzt ist sie da, die Klangfarbe der Pilze. Die Pilzsymphonie von Václav Hálek nimmt Gestalt an. Er kann sie alle hören. Die Pilze. 5907 Stücke hat er komponiert.

Hört selbst. Hier.





_







































rheingeschaut: Leider werden Pilzkulturen immer seltener. 
Für den tendenziellen Rückgang der Pilzflora ist der 
Stickstoffeintrag aus der Luft verantwortlich, ebenso die intensive 
Forstwirtschaft wie der Holzeinschlag und fehlende Regenmengen. 
Nicht allein das Abschneiden von Pilzen bedingt den Rückgang, 
sondern Veränderungen in unserem Ökosystem.




_











































Kommentare:

  1. Die Klangfarbe der Pilze - wie wunderschön poetisch. Tolle Fotos! Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  2. Die Pilzsymphonie für die Ohren wollte nicht, ich versuche es später noch einmal. Deine, für die Augen, gefällt mir sehr gut.
    Eine schöne Interpretation in Braun!
    Herzliche Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  3. Eine sehr schöne Symphonie. Wald + Pilze, das funktioniert hier gerade sehr gut. So viele Pilze wie momentan gab es noch nie im Wald. Oktoberwarm + Regen nachts, das ist perfekt.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  4. Hi,
    gerade komme ich aus dem Wald, auf der Suche nach ein paar schönen Bildern im Nebel heute morgen und im strahlenden Sonnenschein gerade eben. Und ich habe nicht einen einzigen Pilz gesehen - ein paar auf Baumstämmen, aber das zählt nicht, keinen einzigen auf der Erde...
    Tolle Fotos!

    AntwortenLöschen