Aquifoliumblattblüte






Mahonienblütenduft. Dornig, glänzend tanzendes Blattwerk, gefiedert und immergrün. Angriffslustig ist sie die Mahonie und wenn ich nicht aufpasse sticht sie ordentlich zu. Die Blüte -  ganz gegenteilig. Sanft, hell und versöhnlich - wie der Herr Mahon aus Amerika. Ich schneide sie trotzdem für den blumigen Freitag - damit sie überschaubar bleiben, die - später blauen Beeren. Marmeladig gekochtes kann daraus werden. Unbehandelt, ungekocht wird daraus besser nichts und kickeliges ist nicht so meins...

Doch für einen Strauß stelle ich sie gern zusammen mit den ersten Glockenblumenblüten aus dem Garten. Ebenfalls ein zarter Gelbton. Ein Glockenton.








 _
_





  _
_   _





 






Kommentare:

  1. ... wunderschöne Bilder, danke für's teilen!

    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Deine Collagen sind sehr schön zusammengestellt, wunderbar. Viele Grüße Mariola

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Iris,
    auf Deine Photos und Texte freue ich mich immer, weil sie etwas ganz besonderes sind.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Dein Feedback - es freut mich sehr, dass Dir der Post gefällt. Ein schönes Wochenende. Iris

      Löschen
  4. Ein Blütentraum, der mich an eine besondere Gattung der Narzisse erinnert, aber vermutlich tu ich der Mahonie damit großes Unrecht ;)
    Liebste ☼Grüße,
    Franse

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön sind deine Fotos ,tolle Blüten und ein jeweiliges "Gegenfoto", gefällt mir sehr gut:))
    Einen Gruß schickt
    heiDE

    AntwortenLöschen
  6. Deine Blumenpostings sind für mich immer ein Highlight des blumigen Freitags! Auch heute wieder wunderschön!
    liebe Grüße und ein sonniges Wochenende,
    Dani

    AntwortenLöschen
  7. Deine Bildassoziationen faszinieren mich immer wieder... zartes Weiß und Gelb mit kräftigem Grün... die Blätter stechen mir ein wenig zu sehr...
    Liebe Grüße
    Kebo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir auch. Generell mag ich stacheliges nicht besonders im Garten. Rosen sind da eine Ausnahme... Lieben Gruß Iris

      Löschen
  8. deine kompositonen treffen wie immer ganz und gar meinen geschmack! obwohl nicht unbewandert in der botanik habe ich mahonien immer für ilexähnliches gehalten. ich werde im nächsten botanischen garten (oder in der gärtnerei) danach ausschau halten!
    herzliche grüße von mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. -Liebe Mano, das ist auch ein wenig verwirrend. Mahonia aquifolium syn. Berberis aquifolium ist die gewöhnliche Mahonie soweit ich weiß. Ilex aquifolium ist die europäische Stechpalme und wird leicht verwechselt. Allerdings sind die Früchte beim Ilex rot, bei der Mahonie schwarz.
      Aquifolium bedeutet acus, die Spitze und weist auf die besagten, bestachelten Blattränder hin... Lieben Wochenendgruß Iris

      Löschen
  9. Den gelben Glockenton höre ich ganz deutlich. Was für ein schönes und natürliches Zusammenspiel!
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende, Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das gäbe ein Glockengeläut im Garten... Herzlichst Iris

      Löschen
  10. Wundervolle Bilder, dieser alte Fensterladen ist unglaublich schön... Liebe Grüße Sarah

    AntwortenLöschen
  11. Deine Bilder immer wunderschön. Harmonisch und doch voller Gegensätze. Feinsinnig Deine Texte. Ich mag es hier bei Dir besonders.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  12. Wunder, wunderschön!!!
    Danke fürs Zeigen und Inspirieren!
    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  13. liebe iris, deine bildarrangements beeindrucken mich tief! ganz und gar wunderbar! MERCI! einen wunderschönen sonntag für dich!

    AntwortenLöschen
  14. Mahonia, Narzissen und Heidelbeerkraut, eine wundervolle Kombination und wieder einzigartig in Szene gesetzt und fotografiert !!! GlG und eine gute neue Woche, helga

    AntwortenLöschen
  15. sie scheinen ihre zarte, wunderschöne blüten gut zu beschützen. zarte schönheiten in zart schönen bildern!

    AntwortenLöschen
  16. Bezaubernd und inspiriend!

    Love Minnja

    AntwortenLöschen